64.000 fuhren mit der „LUPIA“

64.000 fuhren mit der „LUPIA“

Die Lippefähre Lupia in Hamm-Oberwerries hat am 2. November ihre Winterpause begonnen. Anschließend wurden die Fahrten 2014  gezählt.  Rund 64.000 Menschen nutzten in diesem Jahr die Fähre!

Foto: Rupert Oberhäuser, EGLV.

Die kostenlose Fahrrad- und Personenfähre – sie gehört übrigens zum „LIFE+“-Projekt Lippeaue – ist zwischen Ende März und Anfang November 16.050 mal über die Lippe gefahren. Der Lippeverband schätzt, dass pro Fahrt durchschnittlich vier Fahrgäste auf der Fähre waren, so dass es unter’m Strich rund 64.000 Nutzer im ganzen Jahr gab. Das sind rund 40 Prozent mehr als 2013, dem ersten Betriebsjahr!

Jetzt liegt die LUPIA an der Schleuse Uentrop vor Anker, weil im Winter häufig Hochwasser herrscht und deswegen kein Fährverkehr möglich ist. Vor Ostern soll der Betrieb wieder aufgenommen werden.

Fotos: Rupert Oberhäuser, EGLV.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.