Ausstellung „Stark gegen Starkregen“ wird verlängert

Ausstellung „Stark gegen Starkregen“ wird verlängert

In den vergangenen Tagen haben wieder einmal heftige Unwetter für Überschwemmungen in der Emscher-Lippe-Region gesorgt: Besonders Hamm, aber auch etwa Bergkamen im Kreis Unna wurden von den lokal sehr begrenzten „Jahrhundertregen“ getroffen. Einmal mehr zeigt dies die Bedeutung der Informationskampagne „Stark gegen Starkregen“, die der LIPPEVERBAND im September gemeinsam mit Unna – Pilotgebiet im Rahmen des europäischen Kooperationsprojektes „Future Cities“-  startete. In der Bürgerhalle im Rathaus Unna läuft dazu seit dem 10. September eine Info-Ausstellung, die bis zum 30. September 2014 verlängert wird. Mehr Infos rund um die Gefahren und Folgen von Starkregen finden Interessierte unter www.stark-gegen-Starkregen.de.

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Eigenvorsorge der Bürger: Auch wenn es keinen 100-%igen Schutz vor extremen Niederschlägen gibt, kann man sich im Vorfeld wappnen. Wie kann man das eigene Haus schützen und die heftigsten Folgen extremer Regenfälle mindern?

Ausstellung_2014-09-09__022Die Laufzeit der Ausstellung „Stark gegen Starkregen“ in der Bürgerhalle Unna wird bis zum 30. September 2014 verlängert. Kostenfrei zugänglich während der Öffnungszeiten der Bürgerhalle:
Montag bis Donnerstag: 8.00 – 18.00 Uhr
Freitag; 8.00 – 15.00 Uhr

Alle weiteren Informationen rund um die Kampagne und Wissenswertes rund um das Thema „Starkregen“ finden sich auf der Website www.stark-gegen-starkregen.de.

Der LIPPEVERBAND hat diese Kampagne im Rahmen von  Future Cities initiiert: „Future Cities“ ist ein europäisches Kooperationsprojekt unter Federführung des LIPPEVERBANDES und hat das Ziel, Stadtregionen Nordwesteuropas fit für die zu erwartenden Auswirkungen des Klimawandels zu machen. Bei Future Cities arbeiten seit 2008 Kommunen aus Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich und Deutschland zusammen. Das Projekt wird von der EU im Rahmen von INTERREG IV-B Nord-West Europa Programm gefördert.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.