Bei dem klickt’s wohl…

Bei dem klickt’s wohl…

Peter zur Mühlen lässt keine Foto-Expedition im Lippeland ausfallen

Zehn Foto-Wettbewerbe im Lippeland, zehn Mal war Peter zur Mühlen dabei. Der 52-Jährige fotografiert schon seit seiner Jugend und unsere „Foto-Expedition Lippeland“ ist für ihn jedes Jahr ein Muss. Unser Kollege arbeitet als Chemie-Ingenieur im Kooperationslabor und zählt schon jetzt die Tage bis zum 8. September. Dann geht er in Wesel – seine Digitalkamera immer im Anschlag – auf die Jagd nach den besten Motiven.

Peter zur Mühlen ist schon seit seiner Jugend begeisterter Hobbyfotograf. Foto: Thorsten Schipke

Peter zur Mühlen ist schon seit seiner Jugend begeisterter Hobbyfotograf. Foto: Thorsten Schipke

„Ich bin von Anfang an mit dabei und nehme mindestens an einem der drei Termine pro Jahr teil“, erzählt mir Peter zur Mühlen im Gespräch. Auch seine Tochter und einen Freund hat der passionierte Hobbyfotograf schon angesteckt: Als Team lösen sie dann die jeweilige „Aufgabenstellung“ der Foto-Expedition gemeinsam. Es gilt zwischen 9 Uhr morgens und 21 Uhr abends 18 Fotos zu 18 Themen-Begriffen zu schießen. Klingt nicht schwer, doch die richtige Reihenfolge muss eingehalten werden. „Es kann sein, dass man plötzlich abends das perfekte Motiv für das zweite Thema findet – das ist dann natürlich recht ärgerlich“, erklärt zur Mühlen.

Lippestädte zeigen sich von ihren schönen Seiten
Warum ist er jedes Jahr wieder dabei? „Man lernt unsere schöne Region rund um die Lippe kennen. Es ist für die Städte im Verbandsgebiet eine tolle Möglichkeit, sich zu präsentieren und man erlebt, wie sich die Lippelandschaft positiv verändert.“ Immerhin nehmen pro Stadt häufig bis zu 100 Personen an der Expedition teil, denn Fleiß und Entdeckerfreude werden nicht nur mit Ruhm und Ehre, sondern mit großzügigen Preisgeldern unserer Sponsoren belohnt.

Durch die Linse entdeckt der Hobbyfotograf das Lippeland immer wieder neu. Foto: Peter zur Mühlen/EGLV

Durch die Linse entdeckt der Hobbyfotograf das Lippeland immer wieder neu. Foto: Peter zur Mühlen/EGLV

Das Fahrrad: Nicht nur ein gutes Fortbewegungsmittel, sondern auch ein passendes Requisit. Foto: Peter zur Mühlen/EGLV

Das Fahrrad: Nicht nur ein gutes Fortbewegungsmittel, sondern auch ein passendes Requisit. Foto: Peter zur Mühlen/EGLV

Tipp vom Profi für Einsteigerinnen und Einsteiger
Unser Kollege will auch in den kommenden Jahren am Wettbewerb teilnehmen, denn „…das Kreative daran ist, dass man um die Ecke denken muss und die Betrachter mit der Lösung überraschen kann. So haben wir zum Beispiel das Thema ‚Der goldene Schlüssel‘ mit einem Foto einer goldenen Kreditkarte umgesetzt“, verrät er. Noch einen Profitipp gibt er Einsteigerinnen und Einsteigern der Foto-Expedition mit an die Hand: „Wir sind immer mit dem Fahrrad vor Ort und so schnell in der Stadt unterwegs.“

Habt ihr auch Lust bekommen mit euren Kameras auf die Pirsch durchs Lippeland zu gehen? Egal ob Handykamera oder Spiegelreflex: Meldet euch zur Foto-Expedition Lippeland an.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.