Vortriebsarbeiten für Abwasserkanal Emscher sind beendet!

Vortriebsarbeiten für Abwasserkanal Emscher sind beendet!

Tunnelbohrmaschinen haben ihren Zielschacht erreicht.

Geschafft!

Es ist einer der wichtigsten Momente in der Geschichte des Emscher-Umbaus: Mit dem Durchstich der beiden Tunnelbohrmaschinen in ihre finale Zielgrube haben wir heute die unterirdischen Vortriebsarbeiten für unseren Abwasserkanal Emscher (AKE) beendet! Gestartet war der Kanalbau für die künftige abwassertechnische Hauptschlagader des Reviers im September 2012 in Dortmund-Mengede. Die Ankunft im Zielschacht erfolgte nun in Oberhausen in rund 40 Metern Tiefe – drei Meter unterhalb des Meeresspiegels!

Der Abwasserkanal Emscher besteht aus Stahlbeton-Kanalrohren mit Innendurchmessern zwischen 1,60 und 2,80 Meter. In zehn bis 40 Metern Tiefe fließt das Abwasser mit einer Geschwindigkeit von vier Kilometern in der Stunde.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.