Das Emscher-Haus erstrahlt im neuen Glanz

Das Emscher-Haus erstrahlt im neuen Glanz

Die Sanierung unserer Essener Hauptverwaltung wurde erfolgreich abgeschlossen. Am Haus wurden in Abstimmung mit dem Denkmalschutz während der sechsmonatigen Bauphase die Dachflächen saniert, der Naturstein wurde instandgesetzt und alle Fenster wurden erneuert. Unser Gebäude erstrahlt wieder im neuen Glanz. Wir freuen uns über das Resultat und auch über das positive Feedback!

Das Emscher-Haus wurde nach den Plänen des Architekten Wilhelm Kreis gebaut. Die Arbeiten dauerten zwei Jahre. 1910 konnte die Emschergenossenschaft ihren Verwaltungssitz beziehen. Den Zweiten Weltkrieg hat das Gebäude nur zum Teil überstanden. Lediglich der Sitzungssaal, der Turm und die Fassade zur Richard-Wagner-Straße blieben erhalten. Der zerstörte Teil wurde nach dem Krieg wiederhergestellt. In den darauffolgenden Jahren wurde das Gebäude durch Anbauten erweitert. Vor zwölf Jahren wurden die Decken und Wandflächen des Treppenhauses restauriert, so dass diese wieder ihren ursprünglichen Zustand erlangen konnten.

 

 

 

 

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.