Wasser.Wohnen.Werte.

Wasser.Wohnen.Werte.

Konferenz: Genossenschaften stiften Mehrwert

In einer Diskussionsrunde ging es um die Vorteile von Genossenschaften für die öffentliche Daeinsvorsorge. Foto: Rupert Oberhäuser/EGLV

In einer Diskussionsrunde ging es um die Vorteile von Genossenschaften für die öffentliche Daeinsvorsorge. Foto: Rupert Oberhäuser/EGLV

Zusammen mit der Ruhruniversität Bochum und dem InWIS waren wir in der vergangenen Woche Gastgeber einer Konferenz unter dem Motto „Wasser. Wohnen. Werte. Genossenschaften stiften Mehrwert“. Dabei ging es auch um den Emscher-Umbau als ein gelungenes Beispiel: Durch die Umbaumaßnahmen entstehen neue Wohnflächen und Natur- und Freizeitmöglichkeiten, von denen die Menschen profitieren. Der Mehrwert, der entsteht, hat Einfluss auf Mensch und Natur – unter anderem in der Verbesserung des Klimas, der Aufwertung des Wohnumfeldes oder wie am Beispiel Phoenix See in Dortmund, auch beim Hochwasserschutz.

Erfolgreiche Tradition
Die schöne Alliteration des Titels beinhaltet drei wichtige Themen, die im Rahmen der Konferenz beleuchtet wurden. In fünf Vorträgen aus unterschiedlichen Fach-Disziplinen und einer großen Diskussionsrunde waren sich alle einig, dass das Genossenschaftsprinzip nach wie vor eine erfolgreiche Tradition ist. Die Idee der Genossenschaft ist über 150 Jahre alt und doch aktueller denn je: Derzeit gibt es in Deutschland rund 8.000 Genossenschaften mit über 22 Millionen Mitgliedern. Das genossenschaftliche Prinzip wurde 2016 von der UNESCO sogar zum „immateriellen Weltkulturerbe“ erklärt. Die vielfältigen Varianten vereint der Mehrwert, der durch sie entsteht- wie bei uns an der Emscher…:-)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.