Emschermensch auf Tour!

Emschermensch auf Tour!

Norbert Schaldach besuchte unsere Pumpwerksbaustelle in Gelsenkirchen.

Blick auf unsere gigantische Baustelle an den Sutumer Brücken: Norbert Schaldach. Foto: Ilias Abawi

Blick auf unsere gigantische Baustelle an den Sutumer Brücken: Norbert Schaldach. Foto: Ilias Abawi

Norbert Schaldach wuchs an der Emscher auf, nun kehrt er hierher zurück – und wandert entlang des Flusses von der Quelle bis zur Mündung. Bereits vor einigen Wochen berichteten wir hier über ihn: http://blog.eglv.de/der-emschermensch/ – und luden den Emschermenschen ein, sich den Umbau dieses einzigartigen Flusses anzusehen. Denn die Emscher, die er als Kind kannte, wandelt sich gerade vom Entlein zum Schwan.

Besonders nett: Norbert Schaldach antwortete auf seinem Blog „Emschermensch.de“ – und nahm die Einladung an: http://www.emschermensch.de/blog-der-emschergenossenschaft/

Nun war es soweit: Norbert Schaldach ist mittlerweile auf seiner Tour, die ihn nicht nur als großes Reportagethema auf die Seiten zahlreicher Zeitungen und sogar als Studiogast zum WDR geführt hat, in Gelsenkirchen angekommen. Hier traf ich mich mit ihm und zeigte ihm gemeinsam mit unserem Ingenieur Markus Kühnel die Baustelle des großen Pumpwerks, das wir dort gerade im Rahmen unseres Generationenprojekts Emscher-Umbau für den Abwasserkanal Emscher errichten.

Der Emschermensch: Norbert Schaldach.

Der Emschermensch: Norbert Schaldach.

Wie es dem Emschermenschen gefallen hat, kann man bereits hier nachlesen: http://www.emschermensch.de/gelsenkirchen/ – offensichtlich beeindruckt von der Baustelle und dem gesamten Bauprojekt beschreibt Schaldach die „Kathedrale der Ingenieurskunst“.

Beeindruckt bin auch ich – und zwar von diesem Emschermenschen, der auf der Suche nach seinesgleichen (also nach anderen Emschermenschen) den Fluss entlang wandert und ohne Scheu einfach die Menschen auf der Straße anspricht. Sympathisch berichtet der gebürtige Dinslakener von seinen bisherigen Erlebnissen – man könnte ihm Stunden zuhören. Vielleicht lässt sich dies ja noch einrichten, denn ich habe Schaldach zu uns ins Emscherhaus eingeladen. Definitiv wiedersehen werden wir uns aber am Endpunkt seiner Tour: an der Emschermündung, denn dort befindet sich zurzeit ebenfalls eine Großbaustelle von uns…:-) Also, auf bald!

Übrigens: Wer hat die ein oder andere Anekdote auf Lager oder möchte seine alten Fotos mit Norbert Schaldach teilen? Interessierte können sich per Mail an info@emschermensch.de wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.