Was macht eigentlich Jan Wagner?

Was macht eigentlich Jan Wagner?

Unsere EGLV-Serie „Gesichter der Verbände“

Rund 1.600 Kolleginnen und Kollegen arbeiten bei Emschergenossenschaft und Lippeverband. In unserer Serie „Gesichter der Verbände“ stellen wir immer freitags eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter vor. Heute: Jan Wagner.

Jan Wagner ist auf unserem Bauhof in Dortmund-Schüren für die „Unterwelt“ zuständig. Wer jetzt in Richtung Mafia denkt, ist allerdings schwer auf dem Holzweg. Vielmehr kümmert sich der 31-jährige Kanalinspekteur um die Instandhaltung und Überwachung von rund 110 Kilometern unserer unterirdischen Abwasserkanäle, 48 Regenwasserbehandlungsanlagen und sechs Regenüberlaufbecken. Der Waltroper sorgt als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice dafür, dass das gesammelte Dortmunder Abwasser reibungslos zu unserer Kläranlage Dortmund-Deusen fließen kann.

TV-Untersuchungen und Tagbrüche
In der sogenannten „Selbstüberwachungsverordnung Abwasser“ ist gesetzlich festgelegt, dass unsere unterirdischen Anlagen spätestens alle zehn Jahre überprüft und gereinigt werden müssen. Dafür gibt es entsprechend abgestimmte Wartungs- und Spülpläne. Mittels TV-Untersuchungen oder auch Begehungen wird der Zustand auf Ablagerungen, Wassereintritte oder ähnliches geprüft. Darüber hinaus kann es beispielsweise zu Tagesbrüchen und ähnlichen Zwischenfällen kommen. Dann muss Jan Wagner sich zusammen mit seinem Kollegen ein Bild vor Ort machen. Um schnell handeln zu können, sind alle Kollegen auf unserem Bauhof im Schichtbetrieb permanent in Bereitschaft. Das ist besonders wichtig bei einer Starkregen-Vorhersage für einen möglichen Hochwasser-Fall.

Sicherheit steht an erster Stelle
Sicherheit steht bei den Kanal-Begehungen an erster Stelle. So müssen für einen möglichen Notfall immer Atemschutzgeräte mitgeführt werden. Jan Wagner ist Sicherheitsbeauftragter und hat noch zusätzliche Qualifikationen als Atemschutzgeräte-Träger und Atemschutzgeräte-Wart absolviert. In jedem Fall ist dieser Job nichts für empfindliche Nasen, denn man kann sich lebhaft vorstellen, dass neben der Dunkelheit in der Kanal-Unterwelt auch die Feuchtigkeit und Gerüche nicht immer angenehm sind…

Seine Freizeit verbringt der 31-Jährige daher zwar gerne auch in Verbindung mit Wasser, jedoch lieber an der Oberfläche: So kümmert sich Jan Wagner um die Nachwuchsförderung der Freiwilligen Feuerwehr in Waltrop und ist begeisterter Angelsportler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.