Emschermenschen unter sich!

Emschermenschen unter sich!

Norbert Schaldach zu Besuch bei der Emschergenossenschaft.

Dr. Torsten Frehmann und Norbert Schaldach sind "Emschermenschen".

Dr. Torsten Frehmann und Norbert Schaldach sind „Emschermenschen“.

Norbert Schaldach ist der Emschermensch – bereits mehrfach haben wir hier über den 63-Jährigen berichtet, der nach Jahrzehnten wieder in seine Heimatregion zurückgekehrt ist und nun entlang unseres einzigartigen Flusses, der Emscher, wandert. Mein Kollege Dr. Torsten Frehmann ist Betriebsmanager für das mittlere Emschergebiet und hat in der Zeitung von Norbert Schaldach gelesen. Sofort kam ihm die Idee: „Wer so für die Emscher brennt, den laden wir mal auf unsere Anlage ein!“ Frehmann schrieb eine Mail, prompt kam die Antwort – Norbert Schaldach hatte die Einladung zur exklusiven Besichtigung der Kläranlage Bottrop angenommen.

Jetzt könnte ich hier natürlich beschreiben, was unser Gast so bei uns erlebt hat – aber wissen Sie was? Wir lassen ihn es einfach selbst erzählen, denn auf seinem eigenen Blog http://www.emschermensch.de hat Schaldach bereits seinen Bericht über den Besuch gepostet. Lesen Sie einfach selbst, und zwar hier: http://www.emschermensch.de/klaeranlage-bottrop/

Und auch ich hatte mittlerweile das Vergnügen, Besuch vom Emschermenschen zu erhalten. Ich hatte Norbert Schaldach bereits zu uns eingeladen, nachdem wir uns einmal unsere Emscher-Großbaustelle in Gelsenkirchen angesehen haben. Freudig nahm er die Einladung an und schaute letztens mal hier bei uns im Emscherhaus in Essen vorbei. Auch darüber hat er mittlerweile berichtet. Diesen Link wollen wir Ihnen natürlich ebenfalls nicht vorenthalten: http://www.emschermensch.de/ilias-abawi/

Und wer so nett über uns schreibt, der darf auch gerne wiederkommen!!! Schaldachs Tour führt ihn ja von der Quelle der Emscher in Holzwickede bis an die Mündung bei Dinslaken. Und dort werde ich wieder auf ihn warten – und mit mir unsere große Baustelle zur Neugestaltung der Emschermündung in den Rhein…:-)

Share Button

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.